Unser ständiges Bruthausteam

 

Betreiber Bruthaus Per Torsten Laich Bruthaus

Alltag im Bruthaus

So sieht die Tätigkeit aus, zu der sich die Beiden fast täglich im Bruthaus treffen. Wenn nicht gerade Forellen abzustreifen sind und Laich befruchtet werden muss, ist die Suche nach unbefruchteten Eiern notwendig. Wenn diese erst verpilzen ist die ganze Brut gefährdet.
Seit 2023 hilft Sascha tatkräftig bei der Bewältigung der anfallenden Arbeitet und wird immer mehr zum Gesicht des Bruthauses innerhalb unseres Vereins und darüber hinaus.

Befruchten
Befruchten
Laich
Laich

Neben der Arbeit im Bruthaus sind die Bäche für die Aufzucht der Laicher zu pflegen und gegebenenfalls gegen Fraßfeinde zu Land und aus der Luft zu verteidigen. Inzwischen gibt es ganze Unmengen an Foto- und Videomaterial dazu. Ob es sich um den Reiher, den Mink, den Fuchs und zuletzt sogar die Fischotter handelt, unser Team ist immer zur Stelle die Fische zu verteidigen.

Alles nur, um die Forellen am Jahresende zum Ablaichen herauszuholen. Dabei kommen freiwillige Helfer zum Einsatz, um bei dieser schweren Arbeit zu unterstützen. Die Tiere werden mit dem Netz eingefangen, in Tragekisten versetzt und in Transportbehälter mit Durchlüftung verbracht. Diese fahren auf dem kürzesten Weg in unser Bruthaus, worin schon Wannen bereitstehen, in denen sie längere Zeit leben können. Die Wannen werden ständig von frischem Wasser der Leutra durchströmt.

Abfischen
Abfischen
Transport
Transport

 Bei der Entnahme aus diesen Wannen wird geprüft, welche der Forellen laichbereit sind bzw. Samenflüssigkeit abgeben. Aus diesen Forellen wird der Laich für die nächste Brut entnommen und sofort von den Milchnern befruchtet. Forellen, die ihre Aufgabe erfüllt haben, dürfen bis zum nächsten Jahr zurück in den heimatlichen Bach. Und der ganze Zyklus der Vermehrung beginnt von vorn.

Dr. Per Zemke

Der Vorsitzende unseres Vereins, des Anglervereins Jena-Süd e.V. Dr. Per Zemke, gehört zu den bereits am Aufbau des Bruthauses beteiligten Angelfreunden. Noch heute verbringt er viel Zeit in diesem bei der Pfege der Forellen und kümmert sich auch um die Aufzucht der Brütlinge, obwohl er langsam in die Jahre gekommen ist. Mit seinen engen Kontakten zu befreundeten Anglervereinen ist der Absatz der jungen Fischen gesichert und damit unterstützt er die Verbreitung der Bachforelle in Thüringen.

Höhepunkte im Vereinsleben sind Verkaufsstände frisch geräucherter Regenbogenforellen aus dem Mühlbach in Leutra zu herausragenden Ereignissen, wie z.B. der Adventswanderung 2022 an den Teichen in Hainspitz. Dort besuchte uns sogar der Weihnachtsmann um uns Glück zu wünschen.

Gruppenbild

Gruppenbild mit Weihnachtsmann

 Auf dem Bild fehlt noch Torsten Herrmann, der sich gerade fleißig um die Räucheröfen kümmerte.

Torsten Herrmann

Der ruhelose Geist des Bruthauses an der Leutra. Ohne Torsten liefe gar nichts bei der Erbrütung und der Aufzucht von Bachforellen. Gemeinsam mit Per Zemke hält er den Betrieb seit Jahren aufrecht, ohne groß in Erscheinung zu treten. Sommer und Winter, vom Einfangen der Elternfische über das Abstreifen und Befruchten des Laichs, die Pflege der befruchteten Eier bis zum Schlüpfen der Jungfische und deren Größenwachstum ist immer Verlass auf die Arbeit von Torsten.

Technik

Bei Lieferung und Transport der Jungfische und dem Aussetzen in Bäche und Flussbereiche, immer ist Torsten mit seinem Auto eine feste Größe und seine Mithilfe sicher. Ohne die Technik würden unsere Forellen den Transport nicht überleben. Sowohl beim Einholen der Laicher, wie auch beim Aussetzen von Jungfischen ist ein schonender Transport extrem wichtig. 

Sascha Steinhauer

Sascha ist neu im Team. Er hat sich mit vollem Einsatz für die Aufgaben im Bruthaus eingesetzt und übernimmt immer öfter Sachen im Verein, wie z.B. das Räuchern und den Verkauf der Forellen.

Sascha

Sascha

Hier beim Verkauf unserer geräucherten Forellen auf dem Jugendangelwochenende der AUJ am Anglerheim fotografiert.
Endlich hat unsere "Alte Garde" Hilfe bekommen. Natürlich neben den kurzfristigen Helfern in Notfällen, wie z.B. Mika, Haidar, Jaspar, Veit, Claus und "Tiltkröte".

  zurück